Asset Allocation

Wir belassen unsere aktuelle Asset-Allocation unverändert. Dies entspricht einer leichten Untergewichtung bei den Aktien, einer deutlichen Untergewichtung bei den Obligationen und einem Übergewicht beim Gold. Im Aktienbereich ist teilweise eine Tendenz zu Euphorie festzustellen, z.B. im Technologiesektor. Dies macht uns kurzfristig etwas vorsichtig. Gold hat sich im Januar als gute Absicherung erwiesen. Tiefe Realzinsen sowie anhaltende geopolitische Unsicherheiten (inkl. Pandemierisiken) sprechen für das Edelmetall.

Im Februar 2020